Preis anzeigen
+55 21 2525 2425 / 2142 2425
Preis anzeigen

Ein Spion in Rio de Janeiro

  • Riviera1

Der Orla geboren wurde der Erwerb und die Renovierung des alten Hotel Riviera, Copacabana Pria-Symbol in der 30, auf der es eine interessante historische Neugier ist:

Am 27. September 1938 wird Franz Gruber Mitglied der Riviera Hotel (jetzt Hotel Orla), eines der größten Gebäude der Atlantic Avenue, an der Zeit, für die 150 Geschichten von Königen, sondern...wer war Gruber?

Der gefälschte Pass auf den Namen von Franz Paul Gruber, sollte die Identität Jonny de Graaf, einen deutschen von den Sowjets bei der Vorbereitung einer kommunistischen Revolution in Brasilien zu überwachen und zu unterstützen, geschickt zu verbergen.Sein Engagement für diese Mission, auch falsch, die andere Zweck der Reise Lügen gestraft: act als Secret Service Agent der britischen Intelligenz (MI6) - ein Doppelagent so - die Berichterstattung über die Bewegung der kommunistischen.


  • jophnnydegraaf

Russland kam Anweisungen für brasilianischen Kommunisten, und Jonny befördert sie zu seinem Vorgesetzten, Alfred Hutt.Dies wiederum, mit der britischen Botschaft mitgeteilt, der dann die Informationen zu ihrem endgültigen Bestimmungsort geleitet: Filinto Müller, Getulio Vargas zuverlässiger Mann, der Pläne Luís Carlos Prestes offenbart wurden (1898-1990), Vereitelung kommunistische Verschwörung..

Die von den Sowjets durchgeführt konnte ihn nicht belasten.So im Jahr 1938 wurde er in die neue Mission in Brasilien geschickt: Der Feind der Zeit waren die Nazis.

Nach dem Spion nach London Lage zwei deutsche Schiffe in Santos telegraphing sinkt der britischen Royal Navy ihnen, in der Mündung Ausgang La Plata.


  • riviera3

Die Nazis wollten Rache und ein gutes Opfer der Spion wäre, die angeprangert: ausgesetzt seiner kommunistischen Vergangenheit zu den brasilianischen Behörden und die Verhaftung kam, um direkt aus der Tabelle des Kriegsminister - und künftige Präsident - Eurico Gaspar Dutra.
Angeklagt wegen Spionage für die Sowjetunion, Johnny wurde für mehrere Nächte, bis eine der Kreuzer gefoltert, die die deutschen Schiffe abgeschossen hatte einen "Höflichkeitsbesuch" nach Rio de Janeiro gemacht: London ihre Freilassung Mann wollte.

Die britische Regierung davon überzeugt, das brasilianische die Sowjets zu verlassen glauben, dass seine Agenten im Gefängnis gestorben war, und Johnny wurde Brasilien zu verlassen gezwungen.und schiffte sich nach London, im Februar 1940.Dort wird ein neuer Name wartete, zusammen mit neuen Aufgaben für MI6.

Johnny starb im Jahr 1980 im Alter von 86, Kanada.Nach der Verwendung von 69 verschiedenen Namen und Pässe, die "ex-Hotel-Spion", antwortete dann von John Henry de Graaf.

Schliessen